Metality Logo

Black Dog: dpa-Beitrag zu Depressionen in der Metalszene

Black Dog MetalityDie Deutsche Presse Agentur hat einen Beitrag über Depressionen in der Metalszene veröffentlicht. Aufhänger für den Beitrag ist ein Projekt des Vereins Metality e.V., den Dr. Nico Rose mitgegründet hat. Mittlerweile tragen mehrere tausend Metalfans ein Bändchen mit dem Black Dog-Symbol. Ziel ist es, mehr Awareness für Depressionen zu schaffen. In diesem Rahmen kommt Nico Rose mehrfach zu Wort und berichtet über seine Studie mit mehr als 6.000 Metalfans, die er für die Recherche zu seinem Buch Hard, Heavy & Happy initiiert hat.

Der Beitrag wurde von vielen Tageszeitungen aufgegriffen und auch online ausgespielt, z.B. im Handelsblatt und bei der Süddeutschen Zeitung. Aus dem Text:

Rose sieht deshalb auch keinen Widerspruch, dass “Metaller an sich ein recht glückliches Völkchen” seien und trotzdem erkrankten. “Wenn man recherchiert, wie viele Metalmusiker an Depressionen leiden, gelitten haben oder sich das Leben nahmen, tut sich ein wahrer Abgrund auf”, schreibt Rose in seinem Buch “Hard, Heavy & Happy”, in dem er die Metal-Szene beleuchtet, darin mit Klischees aufräumt – und für das Bändchen gegen Depressionen wirbt.