Hard, Heavy und Happy | Teaser

Interview zum Metal-Buch in der Neuen Westfälischen

Der Journalist Björn Kenter hat Nico Rose für die Neue Westfälische aus Bielefeld ausführlich über sein Buch Hard, Heavy & Happy interviewed. Der Text ist auch online verfügbar. Aus dem Inhalt:

“Manche sagen, es sei langweilig geworden, weil nicht mehr jeder Kutte trägt oder ganz viele Platten im Schrank hat. Ich finde das mit der Normalisierung nicht verkehrt. Ich bin Metalfan durch und durch, habe aber mit langen Haaren und den ganz krassen Kutten nie was anfangen können. Da war es für die Zugehörigkeit zur Szene eine echte Erleichterung, dass sich die Jungs von Metallica oder auch Bruce Dickinson (Sänger von Iron Maiden) damals die Haare abgeschnitten haben. In den 90ern hat sich alles etwas aufgeweicht. Die Szene ist insgesamt breiter geworden, wenn auch weniger ausgefallen. Ich finde das aber ganz gut so.”

Zudem wurde er vor einigen Tagen von Radio Lippewelle Hamm, dem Sender in seiner Heimat Hamm, interviewed. Das Ganze findet sich hier.

Nico Rose | Neue Westfälische