Wacken Open Air 2022

Wacken Open Air 2022: Eindrücke von der Buchlesung und weitere Impressionen

Vom 4. bis 6. August 2022 fand nach drei Jahren Wartezeit endlich wieder das Wacken Open Air-Festival (W:O:A) statt. Zum ersten Mal stand Dr. Nico Rose dabei offiziell auf dem Programm. Am Samstag um 14:45 Uhr las er auf der “Welcome to the Jungle”-Stage aus seinem aktuellen Buch Hard, Heavy & Happy vor.

Nico Rose | Lesung | Wacken 2022

Nach der Lesung, die mit mehreren hundert Gästen gut besucht war, fanden zwei Signing Sessions statt, einmal am Stand von Metality e.V. und einmal am Stand des Outdoor-Ausrüsters Globetrotter.

Nico Rose | Wacken | Autogramm

Beim Meet & Greet ergab sich auch dieser heitere Schnappschuss mit Florian Döring, Vorstand von Metality e.V., sowie Thomas Jensen, dem Co-Founder des W:O:A, der gemeinsam mit seinem Partner Holger Hübner das Vorwort zu Hard, Heavy & Happy beigesteuert hat.

Nico Rose | Thomas Jensen | Wacken

Neben diversen Presseterminen fand unter dem Motto “Science goes Wacken” haben sich am 5. August 2022 Wissenschaftler und Lehrbeauftragte zu einem interdisziplinären Austausch auf dem “Holy Ground” getroffen. Das Ganze fungierte als Kick-off und Testballon für zukünftige Kooperationen rund um den schönsten Acker der Welt.

Science goes Wacken 2022

Doch auch die Musik ist nicht zu kurz gekommen. Besonders beeindruckt war Nico Rose vom unangekündigten Kurzauftritt der Death Metal-Gruppe Amon Amarth. Am Tag nach dem Auftritt ergab sich ein spontanes Foto mit Sänger und Texter Johan Hegg, dessen Lyrics auch in Hard, Heavy & Happy thematisiert wurden.

Nico Rose | Johan Hegg

Daneben ergaben sich eine Reihe weiterer spannender Begegnungen und natürlich viele Konzertbesuche, wobei Nico Rose besonders vom Gig der Bay Area-Thrasher Death Angel angetan war. Die Planungen für das Wacken Open Air sind bereits angelaufen.

Nico Rose | Wacken 2022 | Lesung