Todesanzeige

Der einflussreichste Psychologe der Welt: Albert Bandura gestorben

Gemessen an der Menge an Zitationen, der Anzahl von Seiten in Einführungswerken über Psychologie und ganz allgemein an Einfluss in der akademischen Welt, war er über viele Jahrzehnte der wichtigste noch lebende Psychologe der Welt: Albert Bandura ist gestorben.

Albert BanduraWirklich jeder Mensch, der ein Psychologie-Studium aufgenommen hat, kennt Banduras Bobo Doll-Experimente zum Lernen am Vorbild, die er zur umfassenden Theorie des sozialen Lernens ausbaute. Am bekanntesten, weit über die Welt der akademischen Psychologie hinaus, war Bandura jedoch für die Theorie der Selbstwirksamkeit, die eine immens große Rolle spielt in der Bildung, im Sport, aber auch in der Führung und prinzipiell überall dort, wo Menschen andere Menschen dabei unterstützen, ihr Bestes zu geben. Selbstwirksamkeit ist so etwas wie das akademische Äquivalent von Henry Fords Bonmot: “Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht: Du wirst auf jeden Fall recht behalten.”

Nun ist Albert Bandura im gesegneten Alter von 95 Jahren friedlich eingeschlafen. Bis zum Tag vor seinem Tod hat er laut Angaben seiner Familie an seinem jüngsten Buch gearbeitet. Möge er in Frieden ruhen.