Dr. Nico Rose auf WDR 5: Gleichzeitig Meisterwerk und “noch in Arbeit” sein

Heute von 12:10 bis 13:00 war ich bei WDR 5 als Gast zum Tagesgespräch geladen. Es ging um das beliebte Silvester-Thema der guten (und schlechten) Vorsätze. Das Ganze ist eine Call-In-Sendung, in welcher immer Hörer zugeschaltet werden. Das war auch für mich eine neue Erfahrung. Es ging u.a. darum, wie wie gute Vorsätze tatsächlich umsetzen können – und ob es überhaupt gute Vorsätze braucht. Das Ganze gibt es hier in der Mediathek.

Mein Fazit: Wir müssen für uns selbst immer wieder einen guten Ausgleich finden zwischen Selbstakzeptanz (“Ich will so bleiben wie ich bin…”) – und der Überwindung dessen, was Peter Sloterdijk als Vertikalspannung bezeichnet, also die wahrgenommene Diskrepanz zwischen der Person, die wir aktuell sind – und einer besseren Version, die wir potenziell sein könnten.

You are allowed to be both a masterpiece and a work in progress, simultaneously. (Sophia Bush)
Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch ins Jahr 2019!
Nico Rose | WDR 5 | Tagesgespräch